eine Seite zurück home

 
Mein Wohnort Heiningen
  • Fährt man von Baden-Württembergs Landeshauptstadt Stuttgart entlang der Autobahn A8 in Richtung München, so kommt man nach etwa 50km Strecke an die Ausfahrt Aichelberg, wo die Autobahn die Schwäbische Alb erklimmt. Von hier aus in nordöstliche Richtung, via Bad Boll und Dürnau gelangt man nach knapp 10 Kilometer nach Heiningen. Der Ort liegt landschaftlich reizvoll am nördlichen Steilabfall der Schwäbischen Alb, am Albtrauf. Er zählt gut 5.000 Einwohner, gehört zum sogenannten Voralbgebiet und damit verwaltungstechnisch zum Landkreis Göppingen. 
  • Im frühen Mittelalter besaß Heiningen die Freiburger Stadtrechte und damit alle Privilegien einer mittelalterlichen Stadt inclusive der Gerichtsbarkeit. Doch im frühen 14.Jhdt. fielen diese Ländereien in den Besitz der Grafen von Württemberg und Heiningen sank damit auf die Stufe des Marktrechtes zurück. Hierauf gründet sich der alljährlich am Ostermontag stattfindende Ostermarkt mit Jungrinderschau.  Nach dem zweiten Weltkrieg siedelten sich in Heiningen viele Heimatvertriebene an, was zu einem erheblichen Bevölkerungszuwachs führte. Heute präsentiert sich der Ort als eine stetig wachsende und aufstrebende Gemeinde. 
  • Heiningen verfügt über ein Hallenbad, zwei Sporthallen und zwei Sportplätze, eine Minigolfanlage und einen Nordic-Walking-Park. Auch besteht im Ort ein reges Vereinsleben z.B. im Turn- und Sportverein, in der Ortsgruppe des DLRG oder im örtlichen Fußballverein. Der traditionelle regionale Spitzname der Heininger ist "Staren", abgeleitet von dem intelligenten und gewitzten Vogel, der oft auch als geselliges Multitalent bezeichnet wird.  Die Heininger lieben ihren Spitznahmen, sie haben z.B. das alljährlich im Sommer stattfindende Dorffest "Starenfest" genannt. Auch gibt es eine Starenapotheke oder die Vereinsgaststätte einer Sporthalle trägt den Namen Starennest...


  • Vereinsgaststätte Starennest Die Vereinsgaststätte Starennest


    Insgesamt ist Heiningen eine liebens- und lebenswerte Gemeinde im Voralbgebiet und im Kreis Göppingen.

     
    home home